Glasfaser - zukunftssicher und hochleistungsfähig

Glasfasern entstehen durch das Ziehen von geschmolzenem Glas zu dünnen Fäden. Für die Nutzung zur Datenübermittlung werden die Fasern mit einer Schutzbeschichtung umhüllt. Dies gewährleistet eine höhere Stabilität. Die von DOKOM21 eingesetzten Glasfaserkabel beinhalten 12 bis 288 der winzigen Glasfasern.

Die Datenübertragung erfolgt in Form von Lichtwellen. Der Vorteil bei dem Einsatz von Glasfaser im Vergleich zu anderen Kabeln wie Kupferkabel besteht vor allem darin, dass sich hohe Übertragungsraten erzeugen lassen. Außerdem werden sehr große Reichweiten abgedeckt.

Wir bieten Ihnen alle Leistungen aus einer Hand – von der Verlegung bis zum Service vor Ort – unsere Fachleute beraten Sie gerne.